Wer wir sind

Eurovia

Eurovia

Mit über 100 Standorten bundesweit zählt EUROVIA zu den führenden Unternehmen im Asphalt- und Betonstraßenbau.

Von der Rohstoffgewinnung, der Produktion und dem Recycling von Straßenbaumate-rialien über die Projektplanung und ganzheitliche Bauausführung bis hin zur Bewirtschaftung und Instandhaltung von Infrastrukturen erstreckt sich das Leistungsportfolio von EUROVIA.

Dieses wird darüber hinaus durch Spezialleistungen rund um den Verkehrswegebau ergänzt, beispielsweise in den Bereichen Erd‑, Kanal-, Ingenieur- und Brückenbau, Bauwerkssanierung, Lärmschutzmaßnahmen, Gleis-, Wasser-, Deich- und Deponiebau sowie Abbruch und -Demontage. In diesen umwelt-relevanten Geschäftsfeldern engagiert sich EUROVIA bereits seit Jahren mit einem umfassenden Know-how für eine nachhaltige Entwicklung der Infrastruktur.

Speziell durch die EUROVIA Infra wird dabei innerhalb der EUROVIA-Gruppe der Gesamtkomplex von Planung, Bau, Erhalt und Betrieb überregionaler ÖPP-Projekte als Dienstleistung aus einer Hand koordiniert. Durch die Optimierung von Lebenszyklusansätzen werden Infrastrukturen stets so konzipiert, dass sich für alle Beteiligten das wirtschaftlichste Verhältnis zwischen Herstell- und Betriebskosten ergibt.

 

Lokal verankert, global vernetzt – wir liefern Verkehrs-infrastruktur-lösungen aus einer Hand

 

 

 

  • 737 Mio. € Leistung
  • 3.200 Mitarbeiter
  • 125 Standorte

Referenzen

Verkehrswegebau
Betonfahrbahndecke, A5 Malsch–Offenburg; 
Gussasphalt, A2 Elbebrücke; 
Kompaktasphalt, B500 Schwarzwald; 
Straßenerneuerung Binnenalster, Hamburg

Schutzkonstruktionen
Lärmsanierung der DB AG, bundesweit; Erneuerung Fahrzeug-Rückhalte-systeme, A9 Bauwerksinstandsetzung/


Bauwerksinstandsetzung/
Bauwerkssanierung
Ohrntalbrücke, A6; 
Altstadtparkhaus, Limburg

Pflasterarbeiten
Heinrich-Böll-Platz, Köln; 
Washingtonplatz, Berlin

Industrie- und Gewerbeflächen
Umspannwerk, Förderstedt; 
Technologiezentrum Heiterblick, Leipzig

Flugbetriebsflächen
Start- und Landebahn Airbus, Hamburg;
Sanierung Vorfeldplatten, Düsseldorf

Grabenloser Kanalbau
Rohrvortrieb, Bad Doberan; Kanalsanierung im Microtunneling-Verfahren, Henning-von-Tresckow-Kaserne bei Potsdam