115,500€ +0,39 %   20.05.2024 17:38
Aktuelles    >    Aktuelles    >    VINCI erhält den Zuschlag für die Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Deutschland (28. 09. 2023)

Aktuelles

VINCI erhält den Zuschlag für die Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Deutschland

VINCI erhält den Zuschlag für die Errichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Deutschland

28. 09. 2023 - 17:45 - Neuaufträge - Deutschland

• Aufbau eines Netzwerks von Ultra-Schnellladestationen* in den Regionen rund um Berlin, Hamburg und Leipzig,
• Vertrag mit 12-jŠhriger Laufzeit: Erwerb der Standorte, Installation und Betrieb von 106 Stationen,
• Gesamtinvestition von rund 200 Mio. Euro;

Das deutsche Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr hat VINCI Concessions den Zuschlag für drei Lose des "Deutschlandnetz Regional" erteilt, ein bundesweites Programm zum Aufbau von Ultra-Schnellladestationen.

Mit einer Gesamtinvestition von rund 200 Millionen Euro - die zum Teil vom Konzessionsgeber finanziert wird - verteilen sich diese drei Lose auf 11 Bundesländer rund um die Regionen Berlin, Hamburg und Leipzig. Sie umfassen 106 Stationen mit 828 Ladepunkten*.

VINCI Concessions wird über eliso, die Tochtergesellschaft zur Errichtung von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge in Deutschland, für den Erwerb der Standorte, die Installation und den Betrieb der Stationen für einen Zeitraum von 12 Jahren verantwortlich sein. Der erste Standort soll 2024 in Betrieb genommen werden. VINCI Concessions wird sich insbesondere auf das Know-how von VINCI Energies (Omexom) in Deutschland für Elektroarbeiten, darunter die Installation von Ladestationen, stützen können.

Mit diesem neuen Vertrag beschleunigt VINCI Concessions seine Entwicklung im Bereich der Elektromobilitätsinfrastrukturen. VINCI Concessions ist in Deutschland bereits über die Tochtergesellschaft VINCI Highways vertreten, die mit fünf im Bau und Betrieb befindlichen öffentlich-privaten Partnerschaften mit über 200 km Autobahnen und Bundesstraßen der größte Straßenbetreiber des Landes ist.

*mit einer Leistung von 400 kW, dem derzeit höchsten Standard für Hochleistungsladestationen.